Versandkostenfrei Nur Markenprodukte 5-Jahresgarantie auf technische Produkte info@nani-home.de +49 (0) 89 99529487

Mit mobilen Klimageräten angenehme Temperaturen erzielen

Da die Durchschnittstemperatur ständig steigt, wünscht sich während der heißen Sommertage jeder ein mobiles Klimagerät, um die warme Luft in den Wohnräumen etwas abkühlen zu können. Dabei kann es sich auch gerne um eine mobile Klimaanlage handeln, die bei Bedarf in jedem Raum aufgestellt werden kann. Ist die Klimaanlage mobil, kann sie dort betrieben werden, wo sie warme Luft herunterkühlen soll. Es gibt jedoch sehr viele verschiedene mobile Klimageräte. Deshalb ist es nicht immer einfach, die Klimageräte herauszusuchen, die am besten den eigenen Ansprüchen gerecht wird. Viele Interessenten bevorzugen daher mobile Klimageräte, weil diese eine hohe Flexibilität bieten. Schauen sie in das Sortiment vom Nani Home Online-Shop, wenn sie nach einem Klimagerät für den Einsatz mobil suchen. Nutzen sie unseren Filter um die passende Leistung in kW oder die geeignete Energieeffizienzklasse A und höher.

Funktionsweise von Klimaanlagen

Das Funktionsprinzip ist bei allen Klimageräten identisch. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein stationäres Klimagerät oder mobile Klimageräte handelt. Ein Kältemittel befindet sich unter einem hohen Druck in einem geschlossenen System. Es handelt sich zumeist um das Kältemittel R290. Dieses Kältemittel ist frei von FCKW und dadurch ungefährlich für die Umwelt. In einem mobilen Klimagerät wird das Kältemittel dann durch einen Luftkühler geleitet. Da der Luft-Luft Kühler eine große Oberfläche aufweist, entsteht eine große Kontaktfläche zur Raumluft. Das Mittel im Luftkühler entzieht dann der Umgebungsluft die Wärme. In der mobilen Klimaanlage findet auf diese Weise ein ständiger Kreislauf statt. Ein eingebauter Ventilator saugt die Umgebungsluft an und bläst sie durch den Luftkühler hindurch. Durch den Ventilator wird daher die Kühlleistung deutlich verstärkt. Jedoch sind nicht alle Klimaanlagen mit einem Ventilator ausgestattet.

So funktioniert ein stationäres Klimagerät

Ein stationäres Klimagerät wird, wie die Bezeichnung bereits vermuten lässt, an einem bestimmten Platz in der Wohnung aufgestellt. Da eine Klimaanlage der Raumluft die Wärme entzieht, muss diese ins Freie abgeleitet werden. Sonst würde die warme Abluft von der Klimaanlage immer wieder aufs Neue abgekühlt werden, ohne dass sich die Raumtemperatur merklich verringert. Das geschieht bei einer stationären Klimaanlage durch eine zweite Komponente, die an der Außenwand befestigt ist. Durch die Wand wird diese Außeneinheit mit dem Klimagerät in der Wohnung verbunden. Aus diesem Grund arbeiten stationäre Klimaanlagen sehr effizient und erzielen eine hohe Kühlleistung.

Funktionsweise einer mobilen Klimaanlage

Bei einer mobilen Klimaanlage muss die erwärmte Abluft ebenfalls nach außen abgeleitet werden. Dazu befindet sich an einem mobilen Klimagerät ein Abluftschlauch, der durch ein Fenster nach außen geführt werden kann. Das Fenster muss dazu in der Kippstellung geöffnet sein. Damit die mobile Klimaanlage nicht immer wieder die von außen eindringende wärmere Luft abkühlen muss, werden die Spalten des geöffneten Fensters abgeklebt. Eine mobile Klimaanlage weist den großen Vorteil auf, dass sie sich jederzeit kurzerhand aufstellen lässt. Das ist insofern praktisch, weil die mobile Klimaanlage in jeden Raum aufgestellt werden kann, in dem es zu warm ist. Obwohl die mobilen Klimaanlagen aufgrund ihrer kompakten Bauweise im Vergleich zu stationären Klimaanlagen klein sind, erzielen sie eine brauchbare Kühlleistung im Einsatzgebiet "mobil".

Ein modernes Split-Klimagerät

Einen besonders hohen Komfort bieten die sogenannten Split-Klimaanlagen. Bei diesen Klimageräten befindet sich im Gegensatz zu Monoblock-Geräten der Kompressor im Außenbereich des Gebäudes. Sowohl die Stromleitung als auch die Kälteleitung werden bei diesen Klimaanlagen durch die Wand nach innen geführt. An der Innenwand befindet sich lediglich der Luftkühler der Klimaanlage, der für die Kühlung des Raums sorgt. Darin ist mitunter auch ein Ventilator enthalten. Dank dieser Technik erzielt ein solches Klimagerät nicht nur eine beeindruckende Kühlleistung, sondern die Klimaanlage arbeitet nahezu geräuschlos. Allerdings sind derartige Klimaanlagen in der Anschaffung etwas teurer als Monoblock-Klimaanlagen. Die bekannte Stiftung Warentest hat jedoch schon mehrere Monoblock-Klimaanlagen gut bewertet. Das Gleiche gilt auch für die etwas komfortableren Split-Klimaanlagen. Deshalb lohnt es sich vor der Anschaffung, sich die Testergebnisse der Stiftung Warentest zu den Split-Geräten und Split-Anlagen näher anzusehen. Sie können bei der Auswahl der richtigen Klimaanlage hilfreich sein. Genauso ist es auch bei mobilen Klimageräten.

Die passende Klimaanlage kaufen

Die besten Klimageräte zu finden, ist nicht immer einfach, weil es eine große Auswahl an Klimaanlagen gibt. Bei der Kaufentscheidung mobiler Klimageräte spielen zahlreiche Faktoren eine entscheidende Rolle. Zu den wichtigsten Faktoren gehören:

  • Watt-Zahl
  • kW Leistung
  • Kühlleistung
  • Ausstattung

Die Angaben zur Leistungsaufnahme ist bei der Klimaanlage deshalb von Bedeutung, weil sie an einer entsprechend abgesicherten Steckdose angeschlossen werden muss. Zudem gibt sie Auskunft über den Stromverbrauch. Mobile Klimageräte sollten idealerweise die Energieeffizienzklasse A erzielen. Die Kühlleistung gibt Aufschluss darüber, für welche Raumgröße sich das Klimagerät eignet. Bei der Ausstattung der mobilen Klimaanlage oder des mobilen Klimagerätes geht es sowohl um die Technik als auch um die Bedienung. In diesem Bereich gibt es sowohl bei stationären Klimageräten als auch bei mobilen Klimaanlagen große Unterschiede. Einige Klimageräte werden mit einer Fernbedienung gesteuert und andere mobile Klimageräte direkt am Gerät. Inzwischen werden auch die meisten mobilen Klimaanlagen mit einer Fernbedienung gesteuert.

Bedienung von mobilen und stationären Klimaanlagen mit Fernbedienung

Direkt an der mobilen Klimaanlage befindet sich zumeist ein LED-Display. An diesem kann mittels LED-Bedienfeld eingestellt werden, auf wie viel Grad Celsius die mobilen Klimaanlagen oder mobilen Klimageräte die Raumtemperatur herunterkühlen sollen. Bei vielen mobilen Klimageräten gelingt diese Einstellung per Fernbedienung. Bei den Fernbedienungen handelt es sich zumeist um Infrarot-Fernbedienungen, mit denen die mobilen Klimageräte gesteuert werden. Es gibt aber auch mobile Klimaanlagen, die mit einer App-Steuerung versehen sind. Damit lässt sich unter anderem auch die Timer-Funktion der mobilen Klimaanlage aktivieren. Bei zahlreichen mobilen Klimageräten ist auch eine Swing-Funktion vorhanden. Diese steuert die Lamellen der mobilen Klimaanlagen sehr präzise. Auch ein Fehlerdiagnose-System sollte nicht fehlen. Die Reinigung der Lamellen gelingt am besten mit einem Akku-Staubsauger. Das ist wichtig für eine gleichmäßige Kühlung. Bestellen Sie jetzt Ihre mobile Klimaanlage mit einem kostenlosen Versand.

Kostenloser Versand mobiler Klimageräte

Sie möchten etwas mehr Kühlung? In unserem Onlineshop finden Sie den von Stiftung Warentest gekürte Preis-Leistungs-Sieger mit einem kostenlosen Versand. Die angebotenen Geräte erzielen alle eine entsprechende Kühlleistung, die keine Wünsche offenlässt. Sie sind sowohl mit als auch ohne Ventilator erhältlich. Zudem erzielen die meisten Modelle die Energieeffizienzklasse A. Sofern Sie Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, informieren wir Sie gerne ausführlicher zum Thema Klimagerät mobil.