Versandkostenfrei
Nur Markenprodukte
5-Jahresgareantie auf technische Produkte

Ein schöner Sonnenschirm bietet Abkühlung

Jeder freut sich zwar, wenn die Sonne scheint und der Aufenthalt im Garten oder auf dem Balkon möglich ist, aber manchmal wird es dann doch etwas zu heiß. Irgendwann stellt sich der Wunsch nach einem kühlenden Schatten ein. Dann ist ein Sonnenschirm das Mittel der Wahl. Es gibt viele verschiedene Arten dieser nützlichen Schattenspender. Deshalb ist die Auswahl nicht immer so leicht. Zu den wichtigsten Ausführungen gehören:

  • Gartenschirm
  • Balkonschirm
  • Marktschirm
  • Ampelschirm
  • Strandschirm

Doch welcher eignet sich nun am besten? Dieser Frage sollte ein wenig nachgegangen werden.

Der klassische Gartenschirm

Ein solcher Sonnenschirm wird üblicherweise direkt im Garten oder auf der Terrasse genutzt. Er ist in zahlreichen verschiedenen Designs und Farben erhältlich. Daher lässt er sich perfekt mit den vorhandenen Gartenmöbel-Sets kombinieren. Die Größe hängt immer davon ab, wie groß der Bereich ist, der beschattet werden soll. Bei den etwas kleineren Sonnenschirmen besteht die Möglichkeit, ihn etwas schräg einzustellen. Dadurch lässt sich der Gartenschirm perfekt vor der prallen Sonnenstrahlung in Stellung bringen.

Ein großer Marktschirm bietet viel Schatten

Ein solcher Sonnenschirm weist einen Durchmesser von 3,0 Meter und mitunter noch mehr auf. Dadurch entsteht eine große beschattete Fläche, die zumeist über die gesamte Sitzgruppe reicht. Da ein solcher Schirm sehr groß ist, lässt er sich nicht so einfach mit der üblichen Push-up Technik aufspannen. Deshalb ist ein Marktschirm zumeist mit einer Kurbel ausgestattet. Mit dieser kann der Sonnenschirm ohne großen Kraftaufwand aufgespannt werden. Genauso einfach lässt er sich wieder herunterkurbeln.

Ein kompakter Balkonschirm

Auf einem Balkon ist nicht so viel Platz vorhanden wie auf einer Terrasse oder im Garten. Deshalb ist ein Schirm auch etwas kompakter gebaut. Im aufgespannten Zustand erzielt er einen Durchmesser von etwa 1,8 Meter. Daher lässt er sich bei Bedarf schnell aufspannen und beschatten den Balkon. Im eingeklappten Zustand kann ein Balkonschirm recht einfach und platzsparend aufbewahrt werden.

Ein Ampelschirm bietet viele Vorteile

Ein wesentlicher Vorteil bei einem Ampelschirm ist, dass sowohl das Standrohr als auch der Schirmständer nicht wie bei anderen Schirmen mittig angebracht sind. Am Standrohr befindet sich ein seitlicher Ausleger, an dem der eigentliche Schirm angebracht ist. Da er ähnlich wie eine Ampel im Straßenverkehr konstruiert ist, wird er Ampelschirm bezeichnet. Einen Sonnenschirm Ampelschirm gibt es in vielen verschiedenen Größen und Formen. Neben den runden und ovalen Formen sind auch rechteckige und quadratische Ampelschirme verfügbar. Die Größen reichen von etwa 2,00 Meter bis mehr als 4,00 Meter. Zudem sind einige Ausführungen mit einem neigbaren Holm ausgestattet. Daher lassen sie sich optimal auf den jeweiligen Sonnenstand ausrichten. Als Material für den Holm sowie für den Schirmständer kommt bei einem Ampelschirm zumeist Aluminium zum Einsatz. Dieses Leichtmetall weist ein geringes Eigengewicht und gleichzeitig eine hohe Stabilität auf. Zudem ist es witterungsbeständig. Da ein Ampelschirm ebenfalls eine stattliche Größe erzielt, wird auch er mit einer Kurbel aufgespannt und wieder eingefahren. Dadurch bietet ein solcher Schirm einen hohen Komfort.